Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Besuch des Patenvereins Eslarn


Über 30 Jahre ist es nun her, dass die Siedlergemeinschaft Neutraubling e.V. für die Siedlerfreunde in Eslarn die Patenschaft übernahmen.

Seitdem findet ein reger Austausch zwischen den Vereinen statt. Öfters waren nun schon gegenseitig Delegationen zu Besuch. So wurden in diesem Rahmen vor Jahren auch Bäume von den Eslarnern in Neutraubling gepflanzt. Dieses Mal kam am Samstag, den 7.5. eine größere Delegation, geführt von Josef Meyer und Erich Brunner, unterstützt durch den sehr populären Eslarner Bürgermeister Reiner Gäbl.

Die SGN unter der Leitung von Helmut Pinz, empfing die Eslarner am Rathausplatz und geleiteten sie zum Neutraublinger Festplatz, zum Blumenbasar des OGV. Nach einem gemütlichen Weißwurstfrühstück fuhr man gemeinsam erst zur Walhalla, anschließend zum Nepalpavillon in Wiesent.

Geführt von einer kompetenten Mitarbeiterin ging es durch den Park, durch wunderschöne Anlagen mit zum Teil seltenen Pflanzen und ließ diese Stimmung auf sich wirken. Die Gruppe, die gemeinsam nun etwa 50 Personen umfasste, bekam in einem Vortrag am Pavillon reichlich Informationen zu den asiatischen Weltreligionen.

Nach dieser Führung hatte jeder noch reichlich Zeit um für sich auf Entdeckungstour zu gehen oder einfach am Teich entspannt den Klängen eines Mantras zu folgen.

Am frühen Abend kehrten alle in Kruckenberg ein. Familie Heitzer lieferte hervorragende Brotzeiten und Lothar Wagner mit seiner Steierischen unterhielt die Gruppe mit stimmungsvoller Musik.

Gut gelaunt musste dann leider früh die Eslarner Gruppe aufbrechen, der Gesetzgeber hat ja sehr enge Vorschriften für Busfahrer erlassen und die galt es einzuhalten.

Es war ein wunderschöner Tag mit bestem Wetter und guter Stimmung allseits. Gerne wird man an diesen Tag zurückdenken.

Ein herzliches Dankeschön den Organisatoren und den Helfern beider Vereine.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Besuch des Patenvereins Eslarn